Im Juli wieder Rock für Ratingen

Werbung

Breitscheid. Am 13. Juli findet zum zweiten Male nach 2015 das Wohltätigkeitskonzert „Rock für Ratingen“ statt. Der Erlös geht an die Dieter-Nuhr-Stiftung SOS Kinderdorf. Die Veranstalter haben für das Konzert die Bands Kings of Floyd, Path of Genesis und Headache verpflichten können. Ratingens Bürgermeister Konrad Pesch ist Schirmherr des Festivals, dass am Lintorfer Weg 79 stattfinden wird.

„Eine solche Veranstaltung kann nicht ohne Sponsoren auf die Beine gestellt werden“, sagt Jörg Maaßhoff, einer der Organisatoren. Gemeinsam mit Achim Kaumanns, Daniel Vennes, Heiner Koenen und Thomas Lender hatte er deshalb jetzt zu einem Sponsorenabend in die Remise von Schloss Linnep eingeladen.

Dort wurde den möglichen Geldgebern des Wohltätigkeitskonzerts das Programm und die Musikgruppen vorgestellt. Außerdem erfuhren sie von Dieter Nuhr eine Menge über die Arbeit seiner Stiftung und die Möglichkeit, die Veranstaltung finanziell zu unterstützen.

Eintrittskarten kosten 25 Euro. Sie können hier vorbestellt werden: rockfuerratingen@web.de

Werbung