HSS: Spendenübergabe beim Schulfest

Werbung

Lintorf. Gut gefüllt ist der Schulhof der Heinrich-Schmitz-Schule, als deren Leiterin Britta Brockmann am Samstag feierlich das große Schulfest eröffnet.

Bereits im Vorfeld hatten zukünftige Schulkinder mit ihren Familien die Möglichkeit, die Grundschule zu erkunden. In diesem Jahr fand auch Mitmachunterricht in den Klassen statt. Freudig hatten sich viele Schüler hierfür bereit erklärt, freiwillig am Samstag mitzuwirken.

Bei der Eröffnungsfeier gab es zwei freudige Ereignisse zu verkünden. Die Immobilienfirma Zander hatte für die Schule zwei neue Trikotsätze gestiftet. Diese großzügige Spende wurde durch zwei weitere Anschaffungen des eigenen Fördervereins ergänzt. Höhepunkt war die Scheckübergabe an Pater Olivier vom Kreuzherren-Orden, dem auch Pater Aarts angehört. 2500 Euro hatten die Grundschüler beim diesjährigen Wohltätigkeitslauf für ein Straßenkinderprojekt des Ordens erlaufen.

Beim Schulfest war eine große Hüpfburg aufgebaut. Das Angebot des Spielmobils Felix wurde gut angenommen. Es fanden gute Gespräche zwischen den Schuleltern statt. Für Speis und Trank war bestens gesorgt.
Somit hatte sich die Heinrich-Schmitz-Schule wieder von ihrer besten Seite gezeigt, welches sich mittlerweile auch bei den Anmeldezahlen für das Schuljahr 2020/2021 gut widerspiegelt.

Foto: privat

Werbung