HSC Lintorf richtet Landesmeisterschaft aus

HSC Lintorf richtet Landesmeisterschaft aus

Lintorf. Am Samstag, 26. Mai, und Sonntag, 27. Mai, ist Turnierzeit beim Hundesportclub Lintorf (HSCL). Am Samstag handelt es sich um ein „normales“ Agility-Turnier, während der HSCL am Sonntag die Landes- und Jugendmeisterschaft des Landesverbandes Nord-Rheinland auf der Vereinsanlage am Sonnenschein ausrichtet. Die Turniere beginnen jeweils um neun Uhr. Sie enden gegen 16:30 Uhr. Der Eintritt ist frei. Für die Verpflegung ist gesorgt. Frühstück, grillen am Mittag und Kuchenbuffet – alles ist da.

„Agility selber vergleiche ich immer mit dem Springreiten“, sagt Sandra Schwartz, stellvertretende Vorsitzende des HSCL. Es gibt einen Parcours mit verschiedenen Hindernissen. Der soll möglichst fehlerfrei und schnell bewältigt werden. Der Mensch bekommt fünf Minuten Zeit, um den Parcours zu besichtigen (alle Starter einer Klasse zusammen). Während dieser Zeit muss er sich den vorgegeben Weg merken und sich die beste Führtechnik überlegen. Der Hund muss dann hinterher die Hindernisse nach den Angaben des Menschen bewältigen.

An dem Samstag handelt es sich um ein offenes Turnier. Da können alle Klassen starten. Turniereinsteiger starten in der A0 und über ein Qualifizierungssystem geht es bis zur höchsten Klasse A3. Insgesamt sind 140 Teams am Start.

Der Sonntag ist den Jugendlichen und den Startern der höchsten Klasse vorbehalten. Mitglieder des Landesverbandes Nord-Rheinland dürfen starten, sofern sie sich im letzten Jahr für die Landes- und Jugendmeisterschaft qualifiziert haben. Das Starterfeld ist aber auch sehr groß. Insgesamt neun jugendliche und 107 erwachsene Teams.

Für die Zuschauer ist es meist ein rasantes Erlebnis, denn es ist faszinierend zusehen, wie schnell Mensch und Hund gemeinsam einen Parcours in den verschiedensten Schwierigkeitsgraden bewältigen können. 

„Laut ist es auch, denn die Hunde zeigen sehr deutlich, wieviel Freude sie haben“, sagt Schwartz. Und obwohl so viele Hunde zusammentreffen geht es friedlich zu. Hunde von Besuchern sind auch jederzeit willkommen.