Hilfe für Schwangere und junge Mütter

Werbung

Ratingen. Ab dem 17. Juli findet immer mittwochs von 14.30 bis 16 Uhr im katholischen Familienzentrum St. Ursula auf der Turmstraße 7 die Familienhebammensprechstunde für Ratingen-Mitte statt. Kostenlos und ohne Anmeldung können sich Schwangere und junge Mütter oder Eltern dort von der Familienhebamme Iris Süßmuth (links) beraten lassen. Bisher wurde die Sprechstunde in Mitte im Sankt Marien-Krankenhaus angeboten.

Rat und Unterstützung für Schwangere oder junge Mütter gibt es seit 2008 bereits im Café Lichtblick (Ratingen-West). Mit diesem Angebot begann der Auf- und Ausbau der Frühen Hilfen mit Familienhebammen, die Gruppenangebote durchführten und Familien im Bedarfsfall auch zu Hause unterstützten. Denn diese Hebammen sind mehr als „nur“ Geburtshelferinnen: Sie verfügen über eine Zusatzausbildung zur Familienhebamme und kennen sich nicht nur in Gesundheitsfragen, sondern mit der gesamten kindlichen Entwicklung des ersten Lebensjahres gut aus.

Durch die steigenden Geburtenraten – aber auch durch den Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad der Ratinger Familienhebammen – ist die Nachfrage nach Unterstützung durch Familienhebammen im Laufe der Jahre so sehr gestiegen, dass im Januar 2018 auch in Ratingen-Mitte, im Sankt Marien Krankenhaus, ein entsprechendes Angebot installiert wurde. Dieses Programm „Babylosten und Hebammensprechstunde“ wurde zusammen mit dem Team der Entbindungsstation entwickelt. Seitdem besucht die Familienhebamme Iris Süßmuth jeden Mittwoch – vor ihrer Sprechstunde – die Entbindungsstation des Krankenhauses und berät und informiert die dortigen Wöchnerinnen über allgemeine Unterstützungsangebote im Rahmen der Frühen Hilfen.

Nun ist mit dem katholischen Familienzentrum ein weiterer Kooperationspartner der Frühen Hilfen mit ins Spiel gekommen. In den neuen Räumlichkeiten an der Turmstraße 7 gibt es viel Platz für Gruppen- und Einzelgespräche und eine ansprechende und babygemäße Umgebung. Auch das Kita-Team vor Ort freut sich, mit der Familienhebammensprechstunde ein neues familienorientiertes Angebot in ihrem Haus zu haben.

Foto: Stadt Ratingen

Werbung