Heimatverein: Erzähl doch mal von früher

Heimatverein: Erzähl doch mal von früher

Lintorf. Der Verein Lintorfer Heimatfreunde (VLH) hat ein neues Projekt aus der Taufe gehoben: Erzähl doch mal von früher. Renate Dahms wird beim Heimatverein das Projekt leiten. Ein erstes Treffen ist am Dienstag, 31. Juli, 15 Uhr im Büro des Vereins im alten Rathaus, Speestraße 2. „Sollten ganz viele Lintorfer von früher erzählen wollen, dann gehen wir in den Sitzungssaal“, sagt Dahms. 

Renate Dahms und VLH-Vorsitzende Barbara Lüdecke denken an einen Gesprächskreis, in dem locker über Vergangenes gesprochen werden kann. Lüdecke möchte natürlich das Erzählte auch weiter nutzen: „Im Hinterkopf habe ich dabei viele schöne Geschichten für unsere Jahresschrift Quecke.“ 

Früher ist allerdings ein dehnbarer Begriff. Für einen 80-jährigen Lintorfer meint früher vielleicht die 40er- und 50er Jahre. Ein 30-Jähriger versteht unter früher vermutlich eher die 90er oder frühen 2000er Jahre. 

„Gleichgültig, was jemand unter früher versteht, wir freuen uns über jede Erzählung“, sagt Lüdecke. Je nach Interesse soll der Erzählkreis drei bis Mal jährlich stattfinden.

Auch schon früher: Pfingststurm Ela 2014 (Archivfoto)