Häckerwirtschaften locken mit Spezialitäten

Werbung

Churfranken (epr). Lebensqualität hat für jeden seine ganz eigene Bedeutung. Für viele zählt dazu, neue Ziele zu erschließen, leckeres Essen und guten Wein zu genießen oder sich mit einem Rucksack zu Fuß auf den Weg zu machen. Dazu braucht man nicht tausende Kilometer hinter sich zu legen. Deutsche Weingebiete bieten einen ganz besonderen Mix aus toller Landschaft, spannender Kultur und kulinarischen Schätzen.

Eines dieser Gebiete ist Churfranken. Malerische Hänge voller Reben, an denen saftige Trauben in der Sonne heranreifen, dazu dichte Mischwälder, mächtige Berge und der tiefrote Buntsandstein, der die Region landschaftlich prägt und beste Voraussetzungen für den Wein bietet – für all das steht die Heimat der besten Spätburgunder aus ganz Franken.

So erreichte der „2015 Bürgstadter Hundsrück Spätburgunder GG“ 100 Punkte im Gault&Millau Weinguide 2018. Damit erhielt zum ersten Mal ein trockener Rotwein die Höchstnote! Die edlen Tropfen, von Früh- und Spätburgunder bis hin zu Riesling und Silvaner, sind in der Region allgegenwärtig.

Wie zum Beispiel auf dem Fränkischen Rotwein Wanderweg, der durch die reizvolle Umgebung des Maintals zwischen Odenwald und Spessart führt. Die 79 Kilometer lange Strecke lässt sich in sechs Etappen oder auch nur in einzelnen Etappen erwandern. Dazu folgt man einfach der Markierung mit dem Weinglas. Jeder kann entscheiden, wie weit und in welchem Tempo er geht.

Die vielen Ruhepunkte laden unterwegs zum Innehalten und Verweilen ein – ebenso wie die gemütlichen Häckerwirtschaften, die neben Weinen auch immer leckere regionale Spezialitäten anbieten. Meistens sind sie sehr reizvoll gelegen und locken mit urig-fränkischer Gastlichkeit. Hier rückt man zusammen und kommt so schnell mit anderen Gästen ins Gespräch.

Der Ausschank von eigens erzeugten Weinen ist zeitlich begrenzt, meist auf zwei bis vier Wochen im Jahr. Dies ist in Churfranken seit Jahrhunderten Tradition. Die Öffnungszeiten der einzelnen Wirtschaften lassen sich ganz einfach im Häckerkalender nachlesen, der als Broschüre ausliegt oder als PDF heruntergeladen werden kann.

Churfranken ist übrigens zu jeder Jahreszeit wert, erwandert zu werden. Abgerundet wird der Aufenthalt durch zahlreiche Weinveranstaltungen, örtliche Weinfeste und das alljährliche Churfranken Genussfestival.

Mehr unter www.churfranken.de.

Foto: epr/Churfranken e.V./News Verlag

Werbung