Grüne: Ursprüngliche Möblierung erhalten

Werbung

Lintorf. Vom Verein Lintorfer Heimatfreunde erfuhr Thomas Pokladek, grünes Mitglied im Bezirksausschuss Lintorf, dass die Möbel des Ratssaales im ehemaligen Lintorfer Rathaus voraussichtlich gegen neue Möbel ausgetauscht werden sollen. (Lesen Sie auch unseren Bericht „Schwelgen in Erinnerungen ans alte Lintorf„.

Thomas Pokladek: „Die Möbel sowie der Ratssaal haben mittlerweile für Lintorf und Ratingen historische Bedeutung. Es handelt sich dabei noch um die ursprüngliche Möblierung, die unbedingt für die Nachwelt erhalten bleiben sollte.“ Auch der Ratssaal solle unangetastet und die vorhandene Holzvertäfelung und die für die Zeit besonderen Lampen erhalten bleiben, sie wären ein unwiederbringliches Zeugnis der damaligen Kultur.

„Die Möbel und der Saal sind noch in einem Zustand, dass sie durchaus aufgearbeitet werden können, auch wenn die Kosten dafür höher wären als die Anschaffung nichtssagender neuer Möbel“, so Pokladek weiter. Die Grüne Fraktion möchte das historische Inventar des ehemaligen Rathauses ebenso wie das Gebäude an sich für Lintorf und das ehemalige Amt Angerland erhalten. Die Fraktion beantragt zur Sitzung des Bezirksausschuss Lintorf am 19. März, dass die Verwaltung die Kosten für eine Restaurierung der Bestands- im Vergleich zur Neumöblierung in einer Vorlage darstellen soll. Das Rathaus soll bis dahin unangetastet bleiben.

Werbung