Gelungen: Queckeverkauf in der Helpensteinmühle

Werbung

Lintorf. Ein Hauch von Winter weht auf dem Innenhof der Helpensteinmühle am Samstagnachmittag. Der Heimatverein verkauft in der Mühle die neue Quecke, Bastian Fleermann führt die Besucher durch die Mühle, im Innenhof gibt es gegen eine kleine Spende Schmalzbrote und Glühwein.

Barbara Lüdecke, Vorsitzende des Vereins Lintorfer Heimatfreunde (VLH), zieht am Ende des Tages Bilanz: „Eine wirklich schöne Veranstaltung. Gefreut hat mich, dass so viele Lintorfer den Weg zu Fleermann gefunden haben.“

Zahlreiche Vereinsmitglieder holten sich ihre Jahresgabe ab, die neue Quecke 2019. Eine ganze Reihe Quecken wurden auch verkauft.

Zu Beginn des Nachmittags hatten Schüler der Johann-Peter-Melchior-Grundschule Weihnachtslieder gesungen. Bei hereinbrechender Dunkelheit sag die Lintorfer Sängerin Birgitta Hansen mit den Heimatfreunden und den Besuchern bekannte Weihnachtslieder.

Den gesamten Nachmittag über hatten die Besucher bei Schmalzbroten und Glühwein über die neue Quecke, den neuen Ort für den Verkaufsstart und vieles andere mehr gesprochen. Ausnahmslos waren die Lintorfer von dem eindrucksvollen Ambiente der historischen Mühle begeistert.

„Danke an die Familie Fleermann, die uns diesen schönen Nachmittag ermöglicht hat“, so Barbara Lüdecke am Ende der Veranstaltung.

Werbung