Freie Fahrt für Radler – und niemand weiß es

Freie Fahrt für Radler – und niemand weiß es

Lintorf. „Sie wissen, dass Sie gerade etwas Verbotenes tun“, spricht der Polizist die Radfahrerin an. Sie fährt mit ihrem Rad vom Kohlendey zur Speestraße. Das letzte Stück ist Einbahnstraße. Doch seit einigen Monaten nicht mehr für die umweltfreundlichen Radler. Sie dürfen entgegen der Einbahnstraße fahren. Gemerkt haben das noch nicht alle, auch nicht der Polizist.

Als die Radlerin ihn auf das Schild aufmerksam macht, antwortet er: „Oh, das wusste ich noch gar nicht.“ Er gibt noch den freundlichen Rat, sehr vorsichtig in die Speestraße hineinzufahren. Schließlich würde kein Autofahrer damit rechnen, dass jemand aus dem Kohlendey komme.

Das wissen alle Radfahrer, denen in den letzten Wochen und Monaten Autofahrer auf dem kurzen Stück entgegenkommen. „Die schimpfen wie die Rohrspatzen“, erzählt ein Lintorfer seine Begegnungen mit den motorisierten Mitbürgern.