Frank Gröschel neuer König der Lintorfer Bruderschaft

Werbung

Lintorf. Frank Gröschel (53) vom Stammcorps ist neuer König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464, neuer Kronprinz ist Maurice Groten (23) vom St. Georg Corps. Schützenchef Andreas Preuß gratulierte beiden neuen Majestäten noch am Schießstand. Er freut sich auf ein schönes Schützenjahr mit den beiden Schützenkameraden.

Frank Gröschel, von Beruf Dachdecker, ist seit 1995 Mitglied der Bruderschaft. Zu seiner Königin nimmt er seine Ehefrau Susanne. Gröschel ist derzeit auch König seiner Formation, dem Stammcorps. Um die Königswürde schossen neben Gröschel noch Andreas Nieß vom Jägerkorps und Karl-Heinz Jörgens und Frank Groten vom St. Georg Corps. In der siebten runde fiel der letzte Rest der Holzscheibe.

Kronprinz Maurice Groten ist Student. Seine Kronprinzessin ist Marissa Bialon. Groten setzte sich gegen seine Mitbewerber Max Blumenraht vom Jägerkorps und Tobias Pützer vom Andreas-Hofer-Korps durch.

Zuvor hatten die Schützen das Schießen auf den Königsvogel fortgesetzt. Bei den Pfändern schoss Marcel Fausten den Kopf, René Krein den rechter Flügel, Bernd Moldenhauer  den Rumpf (alle drei sind Mitglied im Reitercorps),  der linke Flügel ging an Kurt Ehrkamp und der Schwanz an Thomas Busch (beide Jägerkorps).

Der Montag begann für die Schützen mit dem ökumenischen Gottesdienst in der evangelischen Kirche. Pfarrerin Susanne Hasselhoff und Pfarrer Benedikt Zervosen feierten den Gottesdienst gemeinsam mit den Schützen. Nachdem Frühstück der Formationen und dem Schießen auf dem Schützenplatz folgte am Abend der Krönungsball im Schützenzelt. Schützenchef Andreas Preuß begrüßte zahlreiche Gäste zu der Zeremonie.

Werbung