Fortuna präsentiert erstes „Narrentrikot“

Fortuna präsentiert erstes „Narrentrikot“

Düsseldorf. Mit einer Hommage an den Hoppeditz – die bekannte und beliebte Figur aus dem Düsseldorfer Karneval – läutet Fortuna die Karnevalssession ein. Zum ersten Mal in der Geschichte des Traditionsvereins aus Flingern wird es ein unterjähriges Sondertrikot geben, das die Rot-Weißen durch die fünfte Jahreszeit begleitet. Die Mannschaft von Cheftrainer Friedhelm Funkel wird beim Auswärtsspiel gegen den FC Ingolstadt (Sonntag, 19. November, 13:30 Uhr) in dem „Narrentrikot“ auflaufen. Ab 11.11. ist das Sondertrikot, das in Anlehnung an den Hoppeditz mit vielen heimatlichen Details gestaltet wurde, pünktlich um 11:11 Uhr im neuen F95-Webshop sowie den Fanshops am Flinger Broich und am Burgplatz erhältlich.

Der Hoppeditz gehört zu den bekanntesten und beliebtesten Figuren im Düsseldorfer Karneval. Mit seinem Erwachen am 11.11. eines jeden Jahres auf dem Marktplatz vor dem Rathaus wird die Karnevalssession offiziell eröffnet. Er verkörpert den heiter-kritischen „Rheinischen Geist“ – hoch vom Sockel oder auch vom „Pähd“ des Kurfürsten zieht der Erzschelm in der Regel vor etlichen tausend Zuschauern alle möglichen und unmöglichen Düsseldorfer Ereignisse sprichwörtlich durch den Kakao.

Die Gestaltung des „Narrentrikots“ in den Vereinsfarben rot und weiß mit goldgelben Akzenten sowie zahlreichen Applikationen ist eine Hommage an den Hoppeditz und an die Heimat Düsseldorf. So ziert das Stadtwappen die Brust und fünf rote Piktogramme vom Radschläger, vom Schlossturm, von der Narrenkappe, vom Altbierfass und vom Kurfürsten Jan Wellem die weiße Hälfte der Vorderseite. Eine weitere Besonderheit des Trikots befindet sich auf der Rückseite: Es wurde nicht nur das Karomuster, welches Teil des Hoppeditzkostüms ist, dezent eingewebt, sondern im Nacken ein goldenes „F95“ eingestickt. Zudem ist hier in Narrenspiegelschrift „Düsseldorfs Ruhm“, eine Liebeserklärung an das närrische Düsseldorf, eingearbeitet. Die traditionelle Schrift, die auf dem Trikot verwendet wird, leitet sich von den Düsseldorfer Karnevalsliederbüchern „Schellenklänge“ sowie den Altbierbrauereien ab.

Da es sich um ein Sondertrikot handelt, erscheint es in limitierter Auflage. In einer Stückzahl von lediglich 1895 ist das erste „Narrentrikot“ der Vereinsgeschichte erhältlich. Ein Verifizierungspatch mit Nummerierung (Beispiel: 1111/1895) ist ebenfalls eingearbeitet. Das Trikot ist in Eigenregie von Fortuna Düsseldorf entworfen und in Zusammenarbeit mit dem Ausrüster Uhlsport jergestellt worden. Auch für die Verpackung des Trikots hat sich die Fortuna etwas Besonderes einfallen lassen. In Anlehnung an ein Altbierglas ist das Trikot in einer röhrenförmigen Verpackung verstaut.

Seit demm 11.11. um 11:11 Uhr ist das „Narrentrikot“ im Webshop sowie den Fanshops am Flinger Broich und am Burgplatz erhältlich. Auch im Arenashop, der zur Mitgliederversammlung am 12. November ab 10 Uhr geöffnet sein wird, können F95-Fans das Sondertrikot zum Preis von 89,95 Euro in den Größen S-3XL kaufen.

Foto: Fortuna Düsseldorf