F95: Voss-Tecklenburg im Aufsichtsrat

F95: Voss-Tecklenburg im Aufsichtsrat

Düsseldorf. Martina Voss-Tecklenburg (rechts) ist für drei Jahre in den Aufsichtsrat von Fortuna Düsseldorf berufen worden. Sie tritt die Nachfolge von Joachim Hunold an, der nach sechsjähriger Amtszeit aus dem Aufsichtsrat ausgeschieden ist.

Voss-Tecklenburg hat in ihrer langen Karriere im Fußball große Erfolge als Spielerin und Trainerin aufzuweisen. So hat sie 125 Länderspiele für die deutsche Nationalmannschaft bestritten und dabei viermal die Europameisterschaft sowie einmal die Vize-Weltmeisterschaft errungen. Im Vereinsfußball wurde sie sechsmal deutsche Meisterin und viermal DFB-Pokal-Siegerin. Zweimal wurde sie zur Fußballerin des Jahres gewählt.

Auch nach ihrer aktiven Laufbahn blieb sie dem Fußball in diversen Funktionen erhalten. Seit 2012 ist Martina Voss-Tecklenburg Nationaltrainerin der Schweiz. Von 2012 bis 2017 war sie zusätzlich Leiterin der Nachwuchsakademie des Schweizer Fußballverbandes. Mit ihr als Trainerin erreichte die Schweizer Nationalmannschaft erstmals die Qualifikation zu einer Weltmeisterschaft (2015) und zu einer Europameisterschaft (2017).

Aufgewachsen und wohnhaft in der Region ist sie der Fortuna seit vielen Jahren durch regelmäßige Stadionbesuche verbunden. In zahlreichen Gesprächen ist der Wahlausschuss zu der Überzeugung gelangt, dass Martina Voss-Tecklenburg mit ihrer sportlichen Kompetenz und langjährigen erfolgreichen Arbeit auf Vereins- wie auf Verbandsebene eine ideale Bereicherung des Aufsichtsrates darstellt.

Martina Voss-Tecklenburg als Trainerin der FVN-Verbandsauswahl 2005 (Foto: privat)