Flughafen sucht Auszubildende

Werbung

Düsseldorf. Ob Mechatroniker, Bauzeichner, Elektroniker für Betriebstechnik oder Luftverkehrsmanager, die Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge am Düsseldorfer Flughafen sind vielfältig. Und nicht nur das, die Ausbildung ist auch ausgezeichnet. Zum dritten Mal in Folge hat der Flughafen das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ erhalten. Die Auszeichnung kommt aus erster Hand. Bei einer Befragung durch die Ertragswerkstatt GmbH konnten die Auszubildenden und dualen Studenten des größten Flughafens unter anderem Angaben zur Qualität der Ausbildung, den Arbeitsbedingungen und zum Thema Zusammenarbeit machen. Wer sich für einen der ausgezeichneten Ausbildungsplätze interessiert: In diesem Jahr können sich Schulabgänger bis zum 15. Oktober auf eine Ausbildungsstelle oder ein duales Studium ab Januar 2020 am Flughafen bewerben.

Der Flughafen Düsseldorf bietet als einer der größten Arbeitgeber der Region und europäisches Luftverkehrsdrehkreuz ein spannendes, internationales Arbeitsumfeld. Daher freut es die Verantwortlichen umso mehr, dass die Qualität der Ausbildung kontinuierlich honoriert wird. „Dass uns unsere Azubis und dualen Studenten zum dritten Mal in Folge auszeichnen, ist eine große Ehre“, freut sich Susanne Epping, Leiterin Personalentwicklung am Düsseldorfer Flughafen. „Es macht uns besonders stolz, da sie unsere Arbeit tagtäglich direkt erleben und daher am besten beurteilen können. Die Auszeichnung zeigt auch, dass unsere langfristige strategische Ausrichtung Früchte trägt“, betont Epping, die die Weiterentwicklung des Ausbildungsbereichs am Airport auch zukünftig konsequent vorantreiben will.

Das Gütesiegel „Ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ wird seit 2013 jährlich verliehen. Mehr als 150 Unternehmen haben in den vergangenen Jahren die Qualität ihrer Ausbildung umfassend bewerten lassen. Nähere Informationen zum Gütesiegel und den ausgezeichneten Betrieben gibt es im Internet unter www.ausgezeichneter-ausbildungsbetrieb.de.

Nachwuchs gesucht

er Flughafen beschäftigt 51 Auszubildende und duale Studenten – im September starten 17 neue Kollegen.  Ausgebildet werden sie unter anderem zu Anlagenmechanikern Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik, Bauzeichnern, Elektronikern für Betriebstechnik, Fachkräften für Lagerlogistik, Kaufleuten für Büromanagement, Mechatronikern, Mechatronikern für Kältetechnik und Werkfeuerwehrleuten sowie in den Bereichen Elektrotechnik, Luftverkehrsmanagement oder Versorgungstechnik im dualen Studium.

Für das Ausbildungsjahr 2020 können sich Interessenten noch bis zum 15. Oktober für ein duales Studium Luftverkehrsmanagement oder für die Ausbildungsberufe Elektroniker für Betriebstechnik, KFZ-Mechatroniker, Mechatroniker, Werkfeuerwehrmann und Kaufmann für Büromanagement bei der Flughafen Düsseldorf GmbH bewerben. Weitere Information unter www.dus.com.

Werbung