Fahrradtour nach Hösel

Werbung

Hösel/Kirchenkreis Düsseldorf-Mettmann. Auch in diesem Jahr findet die Radtour entlang der Ruhr nach Hösel statt. Am Samstag, 22. Juni, bietet die Evangelische Kirchengemeinde Hösel allen Radlern die Gelegenheit, ihre Grenzen zu testen. Die Sponsorenfahrt wird zugunsten der Stiftung Kinder- und Jugendarbeit durchgeführt.

Verschiedene Einstiege von 200 bis 30 Kilometer sind möglich. Die gesamte Strecke von Winterberg bis zur Mündung der Ruhr in Duisburg ist 200 Kilometer lang. Wer vorher abbiegt, um gleich zur Gemeindewiese in Hösel zu fahren, spart sich 30 Kilometer. Er ist schon nach 210 Kilometern am Ziel. Man kann aber auch von Hattingen (60 Kilometer) oder Essen-Steele nach Hösel (30 Kilometer) fahren.

Die Teilnahme an dieser Radtour ist grundsätzlich jedem möglich. Jedes Fahrrad ist erlaubt, egal ob Elektrorad oder Pedalec. Mit der Anmeldung ist eine Startgebühr verbunden. Die Höhe richtet sich nach der Länge der Strecke und liegt zwischen 29 und 99 Euro. Ermäßigungen gibt es für Schüler und Studierende. An allen Startpunkten befinden sich Verpflegungsstationen. Besenwagen und mobiler Pannenschutz begleiten die Fahrer.

Die Durchführung dieses Projekts wird erst möglich mit der Unterstützung von Sponsoren. Fragen beantwortet der Jugendleiter Bernd Rohr, jugend@evkirche-hoesel.de.

Anmeldung und alle weitere Information gibt es auf der Internetseite der Gemeinde.

Der gesamte Erlös aus diesem Projekt geht als Zustiftung an die „Stiftung Kinder- und Jugendarbeit“, die es ermöglicht, die Kinder- und Jugendarbeit der Kirchengemeinde Hösel langfristig zu sichern.

Foto: privat

Werbung