Erfolgreiche Wanderwoche im Neanderland

Werbung

Kreis Mettmann. Neun Tage wandern, Natur entdecken und Regionales genießen: Beeindruckte Teilnehmer und zufriedene Organisatoren blicken auf die sehr erfolgreich verlaufene Neanderland Wanderwoche zurück. In über 45 geführten Touren rund um den Neanderland-Steig erhielten Naturfreunde vielfältige Einblicke in die grüne Wanderregion zwischen Rhein, Ruhr und Wupper. Die zahlreichen Thementouren zu Geologie, Natur, Geschichte, Gesundheit und Genuss begeisterten Outdoor-Freunde über die Grenzen des Kreises Mettmann hinaus.

Bereits die Auftaktwanderung mit Landrat Thomas Hendele von Schloss Garath über Langenfeld und Hilden war trotz einer ungünstigen Wetterprognose mit rund 70 Wanderern gut besucht. Trotz des nicht immer wanderfreundlichen Wetters setzte sich das große Interesse für das Programm der Wanderwoche fort.

„Viele Gästeführer haben uns von zahlreichen interessierten Teilnehmern berichtet, die nicht nur aus dem Neanderland, sondern auch aus angrenzenden Regionen kamen“, freut sich Arne Jährling, Koordinator Aktivtourismus im Neanderland. „Das Neanderland ist unter Natur-Fans inzwischen eine bekannte Region für spannende Routen vom ausgedehnten Spaziergang am Rheinufer bis zur anspruchsvollen Tour durch das bergische Hügelland.“

Die Wanderwoche traf den Geschmack eines breiten Publikums von sportlich Aktiven, über Familien mit Kindern bis hin zu Senioren. Neben Kräuter- und Vogelstimmenwanderungen, Erlebnis-Spaziergang mit Hund und historischen Abstechern in Eiszeit und Ritter-Alltag standen auch regionaler Genuss und Coaching-Wanderungen zum Thema Gesundheit auf dem Programm.

„Wir bedanken uns herzlich bei allen Wander- und Gästeführern sowie den Wandervereinen aber auch den kreisangehörigen Städten, die mit der Planung und Betreuung der außergewöhnlichen Touren großes Engagement gezeigt haben“, erklärt Arne Jährling. Die nächste Neanderland Wanderwoche findet 2021 statt.

Foto: Kreis Mettmann

Werbung