EDS: Umweltzerstörung musikalisch aufgegriffen

Werbung

Lintorf/Ratingen. Unter dem Motto „Eduard-Dietrich-Schule for future“ probten knapp 60 Kinder für ihren großen Auftritt in der Stadthalle in Ratingen für das Grundschulkonzert. Die Zuhörer in der Stadthalle waren begeistert.

Schon vor einigen Wochen bastelten sie aus Müll ein Bühnenbild und Kostüme. Alte Müllsäcke bildeten das Meer, auf dem alte Flaschen und Verpackungsmaterialien die Verschmutzung des Meeres zeigten. Auch die Kostüme der Tänzerinnen entstanden aus Müll und zeigten Fische, die Opfer der Vermüllung geworden sind.

Das Lied „Ist da Jemand?“ erklang aus den Boxen und die Kinder zeigten ihre Zusammengehörigkeit und übermittelten eine Botschaft, die Umwelt retten zu können. Auch mit Flaschen und Besen wurde musiziert. Beim Abschlusslied zeigten alle, dass wir nur gemeinsam stark für unsere Zukunft sind.

Foto: privat

Werbung