Deutscher Schachmeister via Internet gesucht

Werbung

Hamburg. Erstmals seit der Gründung vor 143 Jahren richtet der Deutsche Schachbund eine offizielle Schach-Internetmeisterschaft aus. Auch der Präsident des Deutschen Schachbundes, Ulrich Krause, spielt mit. Die nötige Fachkompetenz zur Ausrichtung eines Online-Schachturniers kommt von dem Hamburger Schachspezialisten ChessBase. ChessBase ist seit fast 30 Jahren der weltweit führende Entwickler von Schachprogrammen und Betreiber des Schachservers playchess.com mit täglich Zehntausenden von Spielern aus aller Welt. 

Die erste Vorrunde der 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft startet am 7. März auf playchess.com, das Finale findet dann am 9. Mai beim Deutschen Schach-Meisterschaftsgipfel in Magdeburg statt. Neben dem Titel geht es um Geld- und Sachpreise im Wert von insgesamt rund 7500 Euro, die zum überwiegenden Teil bereits in den Vorrunden ausgeschüttet werden. Anmeldung zur 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft auf der Website des Deutschen Schachbundes unter www.schachbund.de.

Das Besondere an dieser 1. Deutschen Schach-Internetmeisterschaft ist, dass die Vorrunden offene Turniere sind. Es kann jeder unabhängig von seinem Elo-Ranking teilnehmen und offizieller Deutscher Schach-Internetmeister werden. Die Teilnahme ist sogar startgeldfrei, erst in der Zwischenrunde gesellen sich Titelträger und Spieler mit einer Elo-Zahl besser als 2300 zu den Qualifikanten hinzu. Immerhin können rund 20 Millionen Deutsche Schach spielen, und viele richtig gut. Voraussetzung sind nur die Mitgliedschaft in einem dem Deutschen Schachbund angeschlossenen Verein sowie der Zugang zu playchess.com.

Foto: Angela Bedürftig auf Pixabay

Werbung