Cleveland Way: Wanderweg hat Jubiläum

Werbung

Yorkshire/England. Im Norden der englischen Grafschaft Yorkshire befindet sich der Cleveland Way, einer der herrlichsten Wanderwege an der Ostküste Großbritanniens. Der Weg wurde am 24. Mai 1969 als zweiter „National Trail“ des Landes eingeweiht und ist Teil des 1952 eröffneten North York Moors Nationalparks. In diesem Jahr feiert der Cleveland Way nun sein 50-jähriges Bestehen mit einer ganzen Reihe an Events, Wanderungen, Gesprächen und Ausstellungen.

Das besondere dieser 175 kilometerlangen Wanderstrecke ist die landschaftliche Vielfalt zweier unterschiedlicher Regionen. Der Cleveland Way beginnt in Helmsley am südlichen Rand des Nationalparks und führt bis Saltburn-by-the-Sea durch weite Hochmoore, Waldgebiete und Täler mit Hügeln und Bergketten. Der darauffolgende Streckenabschnitt verläuft entlang der fantastischen Küstenlinie mit ihren zerklüfteten hohen Seeklippen bis nach Filey und passiert dabei malerische Orte wie Staithes, Whitby und Robin Hood’s Bay, alte Abteien und Castles sowie eine Vielzahl an Zeugnissen längst vergangener Jahrhunderte. Dies ist auch die Heimat des berühmten Captain James Cook, der wenige Kilometer nördlich der Cleveland Hills geboren wurde und später in Whitby seine Schiffe bauen ließ.

Zum Jubiläumsprogramm zählt unter anderem der Wanderevent „The Castles to Abbey Coastal Challenge“ am 11. Mai sowie das WalkFest 2019 (25. bis 27. Mai 2019) mit geführten Wanderungen auf Teilabschnitten des Weges. Am Jubiläumstag, 24. Mai, wandert eine Gruppe in Original-Wander-Bekleidung aus den 60er Jahren von Helmsley zur Rievaulx Abbey, und vom 15. bis 23. Juni findet das Redcar & Cleveland Walking Festival statt.

Mehr über England’s Coast und den Cleveland Way.

Beach Cafe, Hunmanby Gap – Yorkshire (Foto: England’s Coast)

Werbung