Cecilia Bartoli auf Farinellis Spuren

Werbung

Essen. Ein brandneues Programm präsentiert Mezzosopranistin Cecilia Bartoli in der Reihe „Alte Musik bei Kerzenschein“ am Mittwoch, 27. November, um 20 Uhr in der Philharmonie Essen: Mit „Farinelli and his Time“ widmet sie sich gemeinsam mit dem von ihr gegründeten Ensemble „Les Musiciens du Prince – Monaco“ (Leitung: Gianluca Capuano) dem wohl berühmtesten Sänger der Barockzeit. Der Kastrat Farinelli galt schon zu Lebzeiten, aber auch in späteren Generationen als vollkommener Interpret. Die für ihn komponierten Werke zählen zum Anspruchsvollsten, was für die menschliche Stimme geschrieben wurde. Von der Sinnlichkeit der ägyptischen Königin Kleopatra bis zur Männlichkeit heroischer Krieger – Farinelli beherrschte die ganze Farbpalette barocker Gesangskunst. Und genau die möchte Cecilia Bartoli auf der Konzertbühne lebendig werden lassen.

Cecilia Bartoli konnte das Publikum in der Philharmonie Essen in der Vergangenheit schon mehrfach mit ihren atemberaubenden Auftritten fesseln. Zuletzt war sie im November 2017 gemeinsam mit der Cellistin Sol Gabetta zu Gast. International ist sie nicht nur als Sängerin auf allen bedeutenden Bühnen präsent, sondern ist seit 2012 auch Künstlerische Leiterin der Salzburger Pfingstfestspiele. Ihre Alben wurden unter anderem mit fünf Grammys ausgezeichnet. Insgesamt verkauften sich ihre Bild- und Tonträger mehr als zwölf Millionen Mal.

Karten kosten zwischen 35 und 115 Euro und sind telefonisch unter 0201/8122-200 und unter www.philharmonie-essen.de erhältlich.

Cecilia Bartoli (Foto: Kristian Schuller/Decca)

Werbung