Bundespräsident Steinmeier besucht Düsseldorf

Bundespräsident Steinmeier besucht Düsseldorf

Düsseldorf. Bei seinem NRW-Besuch hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier am Montag dem Düsseldorfer Rathaus einen Besuch abgestattet. Oberbürgermeister Thomas Geisel empfing das Staatsoberhaupt gemeinsam mit seiner Frau Vera und Stadtdirektor Burkhard Hintzsche. Ministerpräsident Armin Laschet und seine Frau Susanne begleiteten den NRW-Besuch des Bundespräsidenten, der morgens an der Staatskanzlei begonnen hatte und nach der Düsseldorf-Visite in Aachen fortgesetzt wurde. Der Bundespräsident trug sich bei dieser Gelegenheit – in Anwesenheit der Beigeordneten und der Bürgermeister-Riege der Stadt Düsseldorf – im Jan-Wellem-Saal des Rathauses in das Goldene Buch der Landeshauptstadt ein.

„Das war ein sehr würdiger Besuch. Der Bundespräsident ist ein volkstümlicher Präsident, der auch gleich das Bad in der Menge und das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt gesucht hat. Im persönlichen Gespräch in der Alten Kanzlei des Rathauses ging es um die Entwicklung von Düsseldorf und um die Bedeutung des Themas ‚Duale Ausbildung‘. Vielleicht kommt die Frau des Bundespräsidenten zur Eröffnung des Albrecht-Dürer-Kollegs. Sie kümmert sich sehr um das Thema Duale Ausbildung. Abschließend kann ich sagen: Es war ein sehr angenehmer Termin mit einem sehr sympathischen Bundespräsidenten“, sagte Oberbürgermeister Thomas Geisel, nachdem er den Bundespräsidenten auf dem roten Teppich vor dem Rathaus verabschiedet hatte.

Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Ingo Lammert