Bürgermeister Klaus Pesch als Kassierer im neuen Lidl

Bürgermeister Klaus Pesch als Kassierer im neuen Lidl

Ratingen-West. Attraktive Einkaufsbedingungen in einer modernen Einkaufsstätte sind Lidl als zuverlässiger Nahversorger besonders wichtig. Daher entwickelt der Discounter sein Filialnetz in Ratingen weiter und ersetzt die ehemalige Filiale in der Spiegelglasfabrik 1 durch einen modernen Neubau. Viel Tageslicht und breite Gänge sorgen für ein angenehmes Einkaufserlebnis, neueste Technik und ökologische Bauweise sparen Energie und setzen Maßstäbe im nachhaltigen Filialbau. Bei der Eröffnungsfeier am Donnerstag, 8. November, um 8 Uhr erwarten die Kunden viele attraktive Angebote.

„Wir freuen uns sehr, dass uns die Ratinger hier so gut annehmen und uns bereits seit über 15 Jahren ihr Vertrauen schenken“, sagt Lidl-Verkaufsleiter Marc Feuerstein. „Mit unserer neuen Filiale machen wir den Kunden den Einkauf noch angenehmer.“

Anlässlich der Neueröffnung nimmt Bürgermeister Klaus Pesch um 9.15 Uhr für den guten Zweck an der Lidl-Kasse Platz und zieht die Einkäufe der Kunden über den Scanner. Die gesamten Einnahmen dieser Aktion spendet Lidl an den Verein „Miteinander. Freiwilligenbörse Ratingen“. Auch für die Kunden gibt es besondere Neueröffnungsaktionen: Sie haben vom 8. bis zum 10. November die Möglichkeit, an einem Gewinnspiel teilzunehmen und ein dreiminütiges Freishoppen zu gewinnen. Bei einer Verkostung von Kaffee und frisch Gebackenem können sie sich zudem von der Qualität der Lidl-Produkte überzeugen. Für die Jüngsten wird die Feier beim Kinderschminken am Samstag, 10. November, ebenfalls zum besonderen Erlebnis.

Mit der Neueröffnung entstehen 15 neue Arbeitsplätze in Ratingen. Die Mitarbeiter haben sich intensiv auf ihre Aufgaben vorbereitet und freuen sich auf den Neustart am Standort in der Spiegelglasfabrik 1. „Wir können es kaum erwarten, unsere Kunden in dieser schönen, neuen Filiale zu begrüßen“, bestätigt Filialleiter, David Ottawa.

Ansprechende Materialien und eine Glasfront, durch die viel Tageslicht in die Filiale fällt, sorgen für eine angenehme Einkaufsatmosphäre. Mit einer größeren Verkaufsfläche von rund 1.000 Quadratmetern optimiert Lidl die Warenpräsentation und schafft Raum für breitere Gänge, die sich positiv auf das Raumgefühl und die Orientierung in der Filiale auswirken. Durch ihre gute Lage ist die Filiale leicht für die Kunden zu erreichen und bietet mit etwa 130 Stellplätzen ausreichend Parkmöglichkeiten.

Die Filiale in Ratingen kommt ohne fossile Brennstoffe aus, benötigt 100 Prozent weniger primäre Energiequellen und verursacht damit rund 30 Prozent weniger CO2-Ausstoß im Vergleich zu einem herkömmlichen Lebensmittelmarkt: Ein integrales Anlagensystem wandelt die Abwärme der Kühlmöbel in Heizenergie um. Gute Wärmedämmung und eine verbesserte Lüftungsanlage sparen weitere Energie. Moderne, energiesparende LED-Beleuchtung verringert den Stromverbrauch dieser Filiale um rund 42.000 Kilowattstunden sowie den Kohlenstoffdioxidausstoß um etwa 17 Tonnen pro Jahr im Vergleich zu herkömmlicher Beleuchtung.