Brutzeln und backen fürs große Grillo-Dinner

Brutzeln und backen fürs große Grillo-Dinner

Essen. Wenn am Samstag,16. September, ab 19 Uhr die große Grillo-Party „Dinner for all oder Der 125. Geburtstag“ anlässlich des 125-jährigen Bestehens des Hauses steigt, dann sind die Besucher nicht nur aufgerufen gute Laune mitzubringen, sondern auch selbst gemachte Speisen. Denn damit an der langen Tafel, die rund ums Grillo-Theater stehen wird, auch nach Herzenslust kulinarisch genossen werden kann, bittet Christian Tombeils Theater-Team um tatkräftige Beteiligung beim großen Geburtstagsbuffet: Ob klassischer Kartoffelsalat, raffiniertes Fingerfood oder pikanter Avocado-Dip – der Kreativität bei Auswahl und Zubereitung der Köstlichkeiten sind keine Grenzen gesetzt!

Mit Beginn des ab 14 Uhr stattfindenden Theaterfestes können die mitgebrachten Speisen im Hayati im Grillo-Theater abgegeben werden, wo sie sicher und – wenn nötig – kühl bis zur Eröffnung des Buffets auf ihren Einsatz warten.

Und weil an diesem Abend nicht nur der Gaumen, sondern auch Augen und Ohren verwöhnt werden sollen, sorgen zahlreiche Künstler auf vier Bühnen für ein unterhaltsames Programm: So darf sich das Publikum auf einen Ausschnitt aus Ben Van Cauwenberghs Choreografie „Carmen/Boléro“ mit dem Aalto-Ballett freuen. Chordirektor Jens Bingert verspricht „Heiteres aus Oper und Operette“, wenn der Aalto-Opernchor und Solisten des Musiktheaters unsterbliche Melodien aus „Die verkaufte Braut“, „Die lustige Witwe“ oder aus der „Fledermaus“ zu Gehör bringen werden. Das Schauspielensemble präsentiert unter dem Titel „Eat the Rich“ Balladen vom Fressen und Gefressen werden. Die Essener Philharmoniker sind mit einem Streicher-Quintett vertreten, das „Salonmusik vom Feinsten“ im Gepäck hat. Freunde des internationalen Liedgutes gehen mit Rezo Tschchikwischwili und Nino Wijnbergen-Shatberashvili auf eine „Musikalische Europareise“. Und auch der Ruhrkohle-Chor, dessen Auftritt die RAG-Stiftung ermöglicht, wird Perlen aus seinem Repertoire präsentieren. Zu vorgerückter Stunde kommen dann noch einige Musiker zum Einsatz, die das Grillo so richtig rocken werden: Neben der Hamburger Kult-Formation „Tante Polly“ haben sich die Essener Dancehall-, Reggae- und Pop-Band „Banda Senderos“ und die Singer-Songwriterin „U.T.A“ alias Uta Holst-Ziegeler mit ihrem Programm „Endless Summer“ angesagt.

Foto: Bernadette Grimmenstein