Bruderschaft hat neue Traditionsmajestäten

Bruderschaft hat neue Traditionsmajestäten

Lintorf. Neuer Traditionskönig der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Lintorf 1464 ist Joachim Wehmeyer vom Prinz-Eugen Corps, neuer Traditionskronprinz ist Nils Adrian vom Andreas-Hofer Korps. Sie lösen Ferdi Jess und Jens Jörgens als Traditionsmajestäten ab. Uwe Adrian gewinnt den Hans-Willi-Küpper-Wanderpokal. Der Karl-Heinz-Kipp-Wanderpokal geht an Joachim Wehmeyer. Andreas Nieß, zweiter Chef der Bruderschaft, überreicht den erfolgreichen Schützen die Preise und Pokale.

Die Pfänder des Kronprinzenvogels gingen an Marius Werner (Kopf), Kurt Ehrkamp (linker Flügel), Matthias Melchert (rechter Flügel), Jens Jörgens (Schwanz) und Uwe Adrian (Rumpf). Beim Königsvogel holten die Pfänder Jürgen Stuers (Kopf), Herbert Hirsch (linker Flügel), Jürgen Rumpf (rechter Flügel), Uwe Westphal (Schwanz) und Joachim Wehmeyer (Rumpf). Beim Jedermann-Schießen waren erfolgreich Katrin Mewes ((Kopf), Alexander Struck (linker Flügel), Daniel Kaiser (rechter Flügel), Manfred Sauer (Schwanz) und Arno Schnitzer (Rumpf).

Schützenchef Andreas Preuß begrüßte die Schützen auf dem Schützenplatz. Besonders begrüßte er den Bruderschaftskönig Robert Schmale, Traditionskönig Ferdi Jess, Traditionskronprinz Jens Jörgens, Brudermeister und Ratinger Stadtkönig Dieter Rubner und Ehrenchef Herbert Hirsch. Er dankte der Garather Blaskapelle für die Begleitung der Schützen beim Marsch von der Annakirche zum Schützenplatz.

Am Morgen hatten die Schützen am Fronleichnams-Gottesdienst in St. Johannes und an der Prozession nach St. Anna teilgenommen. Traditionell trug die Königsformation den Himmel. Pfarrer Benedikt Zervosen, Präses der Bruderschaft, dankte den Schützen für diesen Dienst.