Brennendes Auto auf A52

Werbung

Lintorf. Ein brennendes Auto sorgte Samstagmittag für erhebliche Verkehrsprobleme auf der A52 in Richtung Essen. Das Fahrzeug geriet während der Fahrt in Brand, die Fahrerin konnte sich mit leichten Verletzungen selbst retten, nachdem sie auf dem Standstreifen angehalten hatte.

Der Einsatz der Feuerwehr gestaltete sich sehr aufwändig und langwierig. Aus bislang unbekannten Gründen lies sich das Auto nur mit erheblichem Aufwand und mit großem Einsatz von Wasser, Schaum und Pulver löschen, da der Brand immer wieder aufflammte.

Um die Löschwasserversorgung sicherzustellen wurde ein weiteres Tanklöschfahrzeug gerufen. Die Fahrbahn war für die Dauer der Löscharbeiten gesperrt. Aufgrund des intensiven Brandes, des ausgelaufenen Kraftstoffs und des eingesetzten Löschschaums musste nach Einsatzende der Feuerwehr die Autobahn noch umfangreich gereinigt werden, was für weitere, langanhaltende Verkehrsbehinderungen sorgte.

Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr, die Löschzüge Lintorf und Mitte der Freiwilligen Feuerwehr und der Rettungsdienst.

Foto: Feuerwehr

Werbung