Brennende Autos: Polizei vermutet Brandstiftung

Brennende Autos: Polizei vermutet Brandstiftung

Ratingen. Am Donnerstag, 8. November, gegen fünf Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu zwei brennenden Autos an der Schwarzbachstraße gerufen. Ein Mercedes und ein Skoda standen in Flammen. Die Feuerwehr Ratingen konnte das Feuer schnell löschen, ein Ausbrennen der Fahrzeuge jedoch nicht verhindern. Ein Fiat, zwei Fahrräder und eine Mülltonne wurden durch die Hitzeentwicklung ebenfalls beschädigt. Nach ersten Schätzungen beläuft sich der Gesamtschaden auf etwa 47.000 Euro. Die Polizei geht davon aus, dass die Autos mutwillig in Brand gesetzt wurden und hat entsprechende Ermittlungen eingeleitet. In Tatortnähe wurden zwei verdächtige Männer Personen beobachtet. Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102/9981-6210, jederzeit entgegen.