Boje-Schüler bekommen ihre Zeugnisse

Werbung

Ratingen. Bürgermeister Klaus Pesch händigte jetzt 17 Schülern des Projekts BOJE (Berufliche Orientierung Junger Erwachsener) die Zeugnisse aus. Der Bürgermeister, Dezernent Harald Filip und das Team der BOJE wünschten allen alles Gute und viel Erfolg für den weiteren Lebens- und Berufsweg.

Besonderes Lob erhielten zwei Schülerinnen, die ihr Schuljahr nach der neunten und zehnten Klasse mit einer Gesamtnote von „sehr gut“ abschlossen. Neben der Zeugnisvergabe, deren Feierlichkeit durch den Vortrag eines Gedichts durch eine Schülerin bereichert wurde, testeten die Schüler das Publikum auf seine Englischkenntnisse. Die englische Redewendung „We’ll cross that bridge when we come to it.“ ist synonym mit dem deutschen Sprichwort „Kommt Zeit, kommt Rat“.

Die BOJE bewies einmal mehr, dass sich die Arbeit in und mit der BOJE für jeden lohnt, der sich darauf einlässt. Neben dem Fachunterricht erhalten die Schüler durch Betriebspraktika Einblicke in die Berufwelt und werden das gesamte Schuljahr hindurch sozialpädagogisch betreut.

Weitere Information zum Boje-Projekt, Telefon 02102/550 4323.

Foto: VHS

Werbung