„Blaue Runde“ fürs Schulzentrum

Werbung

Lintorf. Beim Aktionstag der Ratinger Wirtschaft wurden auch Projekte am Lintorfer Schulzentrum durchgeführt. Eines davon die „Blaue Runde“ gemeinsam von AWO Angerland und TuS 08 Lintorf. Unterstützt wurden beide von dem Lintorfer Unternehmen Kohl Markierungen und vom Ratinger Wochenblatt.

Im vergangenen September hatte das Kopernikus-Gymnasium Lintorf auf die Trostlosigkeit des Schulhofes aufmerksam gemacht. 777 Schüler teilen sich eine große Asphaltwüste, zur Bewegung fordert nur eine einsame Laterne auf, die beim Fangspiel genutzt wird. Pausenzeit ist „Steh-Zeit“ stat „Bewegungs-Zeit“. Es musste dringend gehandelt werden, um aus der Wüste eine Oase werden zu lassen.

Mit der Idee der „Blauen Runde“ wurde dank der Hilfe von Kohl Markierungen eine blaue Linie über alle Schulhöfe rund um das Schulzentrum aufgebracht. Ein bisschen Berliner Olympiastadion in Lintorf!

Dies ist als erster Schritt gedacht hin zu einem Trimm-Dich-Pfad auf dem gesamten Schulgelände. Die „Blaue Runde“ soll die Schüler zu mehr Bewegung in der Pause anregen. Detlev Czoske, Vorsitzender des TuS Linorf, sagte gegenüber dieser Zeitung: „Heute erhielten wir bereits die Zusagen für zwei weitere Fitnessgeräte.“

Foto: privat

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.