Beethovens Evergreens als Jazz, Swing und Pop

Beethovens Evergreens als Jazz, Swing und Pop

Essen. Nach dem großen Erfolg der letzten Kooperation zwischen dem Folkwang Kammerorchester Essen (FKO) und der Crossover-Band „Uwaga!“ mit vielen gemeinsamen Gastspielen in ganz Deutschland wird in der 60. Jubiläumssaison des FKO nun ein neues Kapitel dieser wunderbaren Begegnung aufgeschlagen: In den Konzerten „ExtraKlang“ auf Zollverein am Freitag, 19. Januar, und Samstag, 20. Januar, jeweils um 20 Uhr verneigen sich die Künstler vor Ludwig van Beethoven!

Beethoven ist deutsche Hochkultur, gilt als Gigant und als Mythos. Er hat einige Evergreens der klassischen Musik geschrieben, von „Für Elise“ bis zur Mondscheinsonate. Mit seiner „Ode an die Freude“ werden Jahreswechsel und französische Präsidentschaften gefeiert, die Europäische Union hat sie zu ihrer Hymne auserkoren.

Mit viel Liebe und Respekt konfrontieren die Musiker Beethoven mit dem Balkan und dem Orient, mit Swing und Rock. Dabei entstehen neue Zusammenhänge, aufregende Erfahrungen und unvermutete Entdeckungen – in der Musik wie in der Wahrnehmung. Auf ins Abenteuer!

 

Karten können über die Vorverkaufsstellen der TuP erworben werden (Telefon 0201/81 22200), über www.folkwang-kammerorchester.de und ab 45 Minuten vor Konzertbeginn an der Konzertkasse am Konzertort.

Veranstaltungstage:
Freitag, 19. Januar, 20 Uhr, Zeche Zollverein, Halle 5
Samstag, 20. Januar, 20 Uhr, Zeche Zollverein, Halle 5

Ebbert & Ebbert (Foto: Uwaga)