Backen: Rhabarber-Snack

Backen: Rhabarber-Snack

Lintorf. Rhabarber, dabei denken die meisten an Kuchen oder Kompott. In Balsamico-Essig mariniert, begleitet von etwas Schafskäse und Schinken, schmeckt er aber auch sehr gut auf einem Hefeteigfladen. Ein paar Rosmarinnadeln verleihen dem Ganzen einen leicht mediterranen Charakter. Für 6 – 8 Handteller große Fladen werden folgende Zutaten benötigt:

Hefeteig: 250g Mehl, 10g frisch Hefe, 1 Teel. Salz, 125 – 150ml lauwarme Milch, 20g weiche Butter, Belag: 2-3 Stangen Rhabarber, 6 Scheiben geräucherter Schinken, 125 g Schafskäse, 100g Schmand, 2 El frische, gehackte Kräuter nach Wahl, Pfeffer, Salz, Balsamico Essig, Zucker. 1-2 Zweige Rosmarin

Den Hefeteig nach unserem Rezept für Gemüsebuchteln herstellen und ruhen lassen. Den Backofen auf 220°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier belegen.

Den Rhabarber waschen und die äußere Haut abziehen. Die Stangen diagonal in etwa 2mm dicke Scheiben schneiden und in eine Schüssel geben. Den Rhabarber mit 1 Tl Zucker bestreuen und 1 – 2 El Balsamico-Essig darüber träufeln. Alles gut mischen und ein wenig ziehen lassen. Den Schinken klein schneiden und den Schmand mit den gehackten Kräutern anrühren. Mit Pfeffer und Salz würzen. Den Schafskäse ebenfalls klein schneiden oder mit den Fingern zerbröseln.

Den Hefeteig in 6 – 8 Portionen teilen und diese einzeln zu kleinen Pizzafladen ausrollen. Die Fladen mit der Schmandmasse bestreichen, Rhabarber, Schinken und Schafskäse darauf verteilen. Einige Rosmarinnadeln ganz klein hacken und über die Füllung streuen. Wer einen etwas weniger intensiven Rosmaringeschmack möchte, der legt jeweils einen halben Zwei auf die Fladen, der nach dem Backen entfernt werden kann. Den Rand der Pizzafladen nun erst etwas nach außen ziehen und dann leicht wieder nach innen einschlagen, so dass eine kleine Wulst entsteht. Diese verhindert, dass die Schmandmasse ausläuft. Nun werden die Pizzafladen etwa 20 bis 25 Minuten auf der mittleren Schiene im Ofen gebacken. Nach etwa 10 Minuten die Temperatur auf 200°C absenken. Falls vorhanden, kann zu Beginn des Backvorgangs ein Dampfstoß gegeben werden. Dieser macht den Pizzateig schön knusprig. Sollen die Fladen zum Picknick mitgenommen oder zur Fußballparty gereicht werden, kann man sie gut in Backpapier einpacken. Aus dem Papier Rechtecke schneiden, einen Fladen drauf legen und die Enden wie bei einem Bonbon eindrehen. So lassen sie sich ganz einfach transportieren und sehen auch noch hübsch aus.