Backen: Konfetti-Schokokuss-Kuchen

Backen: Konfetti-Schokokuss-Kuchen

Lintorf. Schon seit den Kindertagen gehört dieser Kuchen zum Karneval wie Konfetti, Luftschlangen und Kamelle. Saftige Mandarinen unter einer dicken Decke Creme, die aus zerquetschen Schaumküssen, Quark und Sahne besteht. Obendrauf dann ganz viele bunte Zuckerperlen, die zwischen Quarkschaum und Mandarinen so herrlich im Mund knacken. Der Boden besteht aus einem einfachen, in der Springform gebackenen Rührteig, der sich schon gut am Vortag backen lässt. Nach dem Abkühlen kann man ihn gut mit einem Tortentrenner halbieren und einen der so entstandenen zwei Böden zur späteren Verwendung einfrieren.

Rührteig: 150g weiche Butter, 150g Zucker, 1 Pck. Vanillezucker, 3 Eier, 150g Weizenmehl, 1 gestr. Tl Backpulver; Belag: 1 Dose Mandarinen, 8 -10 Schaumküsse, 250g Magerquark, 200g Schmand oder Crème fraîche, 300ml Schlagsahne, 2 Pck. Vanillezucker, 2 Pck. Sahnefest, 50g Raspelschokolade, Zuckerperlen oder Zuckerstreusel

Eine 26er Springform einfetten. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Die Mandarinen in ein sieb gießen und gut abtropfen lassen.
Für den Rührteig Butter mit Zucker und Vanillezucker cremig aufschlagen bis eine gebundene Masse entstanden ist. Die Eier nach und nach jeweils etwa 1 Minute lang unterrühren. Das Mehl mit Backpulver sieben und portionsweise unter die Buttermasse rühren. Den Teig in die gefettete Springform geben, glatt streichen und auf der mittleren Schiene etwa 20 Minuten backen bis die Oberfläche goldgelb ist. Form aus dem Ofen nehmen und auf einem Kuchenrost auskühlen lassen. Anschließend mit einem Tortenbodenschneider*  waagerecht halbieren und entweder direkt zwei Kuchen vorbereiten oder einen der beiden Böden einfrieren. Alternativ kann man die gesamte Teigmenge auch in einer 28er Tortenbodenform backen, erhält dann aber nur einen Boden.

Die Sahne mit 1 Pck. Vanillezucker und 2 Pck. Sahnefest in einer großen Schüssel steif schlagen. Die Schaumküsse von den Waffelböden trennen und mit Quark, Schmand und 1 Pck. Vanillezucker zur Sahne geben. Die Waffelböden für die Verzierung aufheben. Einen Tortenring um den Rührteigboden legen. Die Mandarinen im Sieb noch ein wenig klein schneiden. Raspelschokolade auf den Boden streuen und die Mandarinen gleichmäßig darauf verteilen. Zuletzt die Schaumkussmasse einfüllen und die Oberfläche mit einem Kaffeelöffel wellenartig mustern. Die Waffelböden halbieren oder vierteln und am Rand der Torte verteilen. In die Mitte werden nun reichlich bunte Zuckerperlen gestreut. Den Kuchen vor dem Servieren am besten 1 bis 2 Stunden kalt stellen. Neben all den fettgebackenen Fastnachtsklassikern ist diese fruchtig-schaumige Tortencreme eine echt erfrischende Gaumenfreude.

*Einen derartigen Tortenschneider benutzen wir seit Jahren mit gutem Erfolg.