Aus welcher Oper ist der Mord?

Aus welcher Oper ist der Mord?

Kettwig. Tout le monde ist zur festlichen Soirée am Hofe seiner Majestät angereist: Die Gäste reihen sich ein in die Riege der prominenten Gratulanten, Komödianten und Intriganten! Sie genießen einen opulenten Abend von World of Dinner mit berühmten Arien der italienischen Oper, einem erlesenen Vier-Gänge-Menü – und mindestens einem Mord. Premiere ist am Freitag, 19. Januar, um 19 Uhr in Schloss Hugenpoet, August-Thyssen-Straße 51.

Mitten in der festlichen Gala fällt ein Schuss! Seine Majestät der König lädt die Dinnergäste zum Gesellschaftsspiel: Aus welcher Oper ist der Mord und wer hatte ein Motiv? War Goethe eifersüchtig auf den von Friedrich II. bevorzugten Voltaire? Brauchte Mozart dringend ein neues Engagement? Oder hat sich Casanova in einer seiner zahlreichen Liebesaffären verstrickt?

Hinweise präsentiert Regisseurin und Entertainerin Julia Regehr in Form von weltbekannten Melodien der italienischen Oper: Die Dinnergäste dürfen sich auf „Casta Diva“ aus Bellinis Norma, „E lucevan le stelle“ aus Verdis Tosca oder „Bella figlia dell‘amore“ aus Verdis Rigoletto freuen. Sie erfreuen sich an den wunderbaren Stimmen des professionellen Sänger- und Schauspieler-Ensembles aus Sopran, Tenor und Bariton und ermitteln selbst in diesem spannenden Kriminalfall in der sinnlich-verführerischen Welt des Rokoko.

Karten gibt es ab 89 Euro im Internet.

Foto: World of Dinner/Bernd Schoenberger