Auftakt zur Startup-Woche mit sechs Halbfinalisten

Auftakt zur Startup-Woche mit sechs Halbfinalisten

Düsseldorf. Anlässlich der heute startenden Düsseldorfer „Startup-Woche“ haben Oberbürgermeister Thomas Geisel, Flughafen-Geschäftsführer Thomas Schnalke und Hanns Tappen, Vorstandsvorsitzender der Initiative Startupdorf, den Countdown zum Finale des Startup-Awards „DUS Highflyer“ offiziell eingeläutet. Im Terminal des Düsseldorfer Flughafens stellten sich die sechs Halbfinalisten der Öffentlichkeit vor. Ob Mitflugzentrale, Privateinkäufe-Service, Gepäcklieferdienst, App für ortsbasierte Ad-hoc-Kommunikation, Kundenbindungsprämien-Abwickler oder globales Online-Fundbüro, in allen sechs Startups steckt viel Potenzial. Noch bis zum Ende der Woche haben diese innovativen Unternehmen die Chance auf den mit 50.000 Euro dotierten „DUS Highflyer Award“ und ein Büro am Flughafen. Dazu müssen sie bis Freitag möglichst viele Passagiere und Besucher von ihrem Geschäftskonzept überzeugen.

Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel erklärt: „Die erste Düsseldorfer Startup Woche fängt somit gleich mit einem Highlight an. Dass der Flughafen diesen Talentwettbewerb mit 50.000 Euro auslobt, finde ich großartig.“

Thomas Schnalke betont für den Flughafen. „Die Düsseldorfer Startup-Woche ist eine großartige Initiative und ein bedeutender Gewinn für die in der Landeshauptstadt ansässigen Unternehmen.“

Bis zum Ende der Woche können Besucher und Passagiere im Internet für ihren Favoriten abstimmen. Am Freitag wird die Jury aus den drei beliebtesten Startups den Sieger wählen und diesen bei einer Abendveranstaltung mit Vertretern aus der Stadt, der Wirtschaftsförderung und des Flughafens sowie der Startup-Szene feiern.

Flughafengeschäftsführer Thomas Schnalke (von links), Düsseldorfs Oberbürgermeister Thomas Geisel und Hanns Tappen, Vorstandsvorsitzender der Initiative Startupdorf mit den Halbfinalisten des DUS Highflyer-Awards (Foto: Flughafen)