Auf frischer Tat ertappt und freigelassen

Auf frischer Tat ertappt und freigelassen

Hösel. Am frühen Donnerstagmorgen, 15. Juni, gegen vier Uhr nahmen zivile Einsatzkräfte der Polizei einen 20-jährigen KFZ-Täter in Hösel vorläufig fest. Der Osteuropäer war den Polizisten kurz zuvor aufgefallen, weil er sich in verdächtiger Art und Weise zwischen geparkten Fahrzeugen hin und her bewegte und in diese hineinleuchtete. An der Straße „Am Altenhof“ öffnete der 20-jährige gewaltsam das hintere Fenster eines Mercedes und entfernte sich anschließend in den angrenzenden Wald. Als er nach wenigen Minuten aus diesem zurückkehrte, nahmen die Beamten ihn fest. Bei der Durchsuchung des Waldstücks fanden die Polizisten deponiertes Aufbruchwerkzeug. Der 20-Jährige wurde zur Wache nach Ratingen gebracht. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet. Nach Rücksprache mit der zuständigen Staatsanwaltschaft musste der Mann, der in Deutschland keinen festen Wohnsitz hat, wieder entlassen werden. 




One thought on “Auf frischer Tat ertappt und freigelassen

  1. A.Onken

    Na bestens. Keinen festen Wohnsitz aber laufen gelassen. Und wohin schickt der Staatsanwalt dann die Vorladung?
    Bei solch „harten Vorgehen“ wird sich der Täter das aber beim nächsten mal zweimal überlegen ob er irgendwo einbricht oder ein Auto aufmacht.

Kommentare sind geschlossen.