„Auf Augenhöhe“ durch die Ausstellung

Werbung

Mettmann. „Auf Augenhöhe“ geht es am Donnerstag, 31. März, durch die Sonderausstellung „Zwerge und Riesen“ des Neanderthal Museums, Talstraße 300. Ab 15 Uhr führt die kleinwüchsige Fotografin Anna Spindelndreier die Teilnehmer durch die Ausstellung, die Geschichten von tatsächlichen und fiktiven Zwergen und Riesen erzählt.

Dabei wird das Thema Körpergröße aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet und die Wahrnehmung für die eigene Körpergröße und die anderer Menschen geschärft. Die Teilnahme an der etwa einstündigen Führung kostet drei Euro zuzüglich Museumseintritt. Karten gibt es im Vorverkauf an der Museumskasse oder unter www.westticket.de (zuzüglich VVK-Gebühren).

Anna Spindelndreier, geboren 1987 in Hamm, absolvierte nach ihrer Ausbildung zur Fotografin ein Fotografie-Studium an der Fachhochschule Dortmund. In ihrem aktuellen Projekt „Sit ‘n‘ Skate“ portraitiert sie Deutschlands ersten Profi-Rollstuhl-Skater David Lebuser und beschreibt das Wheelchairskaten als bestes Beispiel für gelungene und gelebte Inklusion. Ihre Arbeiten sind durch die Aktion Mensch, die Lebenshilfe Hildesheim, die AWO Dortmund und eine Wanderausstellung des Bundesverbandes Kleinwüchsige Menschen und ihre Familien (BKMF) bekannt.

Werbung

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.