Antrag auf Kulturförderung noch möglich

Werbung

Ratingen. Was wäre Ratingen ohne seine freie, lebendige Kulturszene? Ob Chöre, Literatur, Theater oder Brauchtum und Heimatgeschichte – die Kultur in Ratingen besticht durch ihre Vielfalt und hochwertigen Veranstaltungen. Die Stadt Ratingen fördert seit vielen Jahren diese Kulturvereine und Institutionen mit öffentlichen Mitteln. Neben der kontinuierlichen Förderung der Vereine und Verbände stellt die Stadt Ratingen ebenfalls Gelder für einzelne Projekte zur Verfügung, wie beispielsweise für Aufführungen von Laientheatergruppen.

Das zuständige Amt für Kultur und Tourismus erinnert nun noch einmal an die Frist, bis zu dem ein Antrag auf eine Kulturförderung für Projekte, die im kommenden Jahr durchgeführt werden, vorliegen muss. Demnach können interessierte Kulturvereine, Institutionen und Projektplaner ihren Antrag noch bis zum 30. September einreichen. Diese Frist ist angesichts der aktuellen Haushaltslage und Etatplanungen in Ratingen umso bedeutender. Denn der Stichtag des 30. September gilt ausnahmslos, da für das kommende Jahr 2020 der Haushalt bereits Ende diesen Jahres verabschiedet werden soll.

Wer sich über die Förderrichtlinien und damit auch die Möglichkeiten einer eigenen Förderung näher informieren will, kann unter www.ratingen.de das Stichwort „Kulturförderung“ eingeben. Dort erhält man dann weiterführende Informationen und auch Links zu den Richtlinien und einem Antragsvordruck. Weitere Auskünfte erteilt Bernd Kulage vom Amt für Kultur und Tourismus unter Telefon 02102 / 550-4101.

Werbung