Anja Harteros singt Wagners „Wesendonck-Lieder“

Anja Harteros singt Wagners „Wesendonck-Lieder“

Essen. Anja Harteros gehört seit vielen Jahren zu den herausragenden Sopranistinnen. Die Auszeichnungen sprechen für sich: Im vergangenen Jahr wurde sie von den Kritikern in der Zeitschrift „Opernwelt“ zum zweiten Mal zur besten Sängerin gekürt, 2015 erhielt sie den International Opera Award. In der Philharmonie Essen ist die frühere Residenz-Künstlerin nun zum zweiten Mal in dieser Spielzeit zu erleben: Nach einem berührenden Liederabend im September bringt sie nun gemeinsam mit dem Orchestre Philharmonique de Luxembourg am Freitag, 26. Januar, um 20 Uhr die „Wesendonck-Lieder“ von Richard Wagner zur Aufführung.

Karten zum Preis von 15 bis 50 Euro erhältlich unter Telefon 0201/81 22200 und www.philharmonie-essen.de.

Anja Harteros (Foto: Marco Borggreve)