Andrej Fuchs verlängert bei Ice Aliens

Werbung

Ratingen. Nachdem Sturm Sabine am vergangenen Wochenende nur ein Spiel zuließ, folgen nun drei Spiele in fünf Tagen. Da trifft es sich gut, dass Dustin Schumacher und Tobias Brazda wieder zur Verfügung stehen und den Kader auffüllen. Leider gibt es auch eine schlechte Nachricht: Lorenzo Maas wird in der Pre-PlayOff-Runde nicht für die Ice Aliens auflaufen können. Der Heilungsprozess stellt sich schwieriger heraus als ursprünglich angenommen.

Trotz der vielen, teilweise langfristigen Ausfälle in den letzten Wochen liegen die Ice Aliens immer noch in aussichtsreicher Position für die Teilnahme an den PlayOffs. Die Mannschaft hat Charakter gezeigt und Rückstände in Siege gedreht. Dies hat auch dazu geführt, dass Andrej Fuchs nicht überlegen musste, sein Engagement bei den Ice Aliens zu verlängern.

Vorstand und Trainer waren sich schnell einig, dass diese beiderseitige Entscheidung frühzeitig gefällt wird. Damit kann Andrej Fuchs verstärkt bei der Zusammenstellung der Mannschaft für die Saison 2020/2021 Einfluss nehmen. Aufgrund der späten Verpflichtung im vergangenen Jahr war dies nicht so weitreichend möglich. Trotz dieser Umstände ist die Handschrift des Trainers stark zu spüren. Nachwuchsspieler aus der U20 der Ice Aliens trainieren mit der ersten Mannschaft und kamen auch schon zu Einsätzen in der Regionalliga West.

Den Verjüngungsprozess möchte Andrej Fuchs fortsetzen. Nicht nur Eigengewächse sollen aufrücken, auch für junge Talente aus Vereinen in der Umgebung soll Ratingen eine attraktive Adresse sein. Mit Maximilian Stein und Thorben Beeg hat Trainer Fuchs dies bereits belegt, beide Spieler kamen zu den Pre-PlayOffs vom Neusser EV an den Sandbach. Der sympathische Trainer, der schon zu aktiven Zeiten in Ratingen zum Publikumsliebling wurde, hat sich auch in seiner Rolle an der Bande als Identifikationsfigur für den ganzen Verein entwickelt.

Foto: Ronny Rehbein

Werbung