Amokalarm im Schulzentrum ein Fehlalarm

Amokalarm im Schulzentrum ein Fehlalarm

Lintorf. „Der Stadt Ratingen liegt die Sicherheit der Schülerinnen und Schüler, aber natürlich auch des Schulpersonals an Ratinger Schulen, sehr am Herzen und setzt dabei auf moderne Alarmierungstechnik“, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadt zum Fehlalarm in der Heinrich-Schmitz-Grundschule an diesem Dienstag Vormittag.

Die Alarmmeldung im gesamten Schulgebäude habe noch funktioniert und alle Klassenräume seien mit den Schülern verschlossen worden, stellt die Bürger-Union Ratingen fest. Leider sei das Alarmsignal aber nicht bei der Polizei angekommen. Die Polizei habe erst durch einen Anruf der Schulleitung von dem Amokalarm erfahren. Die Einsatzkräfte seien erst 30 Minuten nach dem Alarm vor Ort gewesen. „Die Kinder waren also über 30 Minuten in den Klassenräumen eingeschlossen“, heißt es in der Pressemitteilung der Bürger-Union. Sie fordert, das Thema Alarmanlagen an Ratinger Schulen auf die Tagesordnung der kommenden Ratssitzung (20. Dezember) zu setzen.

Die Pressestelle der Kreispolizei hatte der Redaktion des Lintorfer.eu auf Anfrage um 11 Uhr am Dienstagmorgen bestätigt, dass es sich um einen Fehlalarm gehandelt habe.