Altstadtansichten in Essen

Werbung

Essen. Deutschlandweit einzigartig ist der Rundgang „Essen Altstadt Ansichten“, zu dem die Essen Marketing (EMG) am 11., 18. und 25. Januar einlädt. Bei der Tour werden historische Fotografien von zerstörten oder abgerissenen Gebäuden der vergangenen Essener Altstadt an die Fassaden der Häuser projiziert, die heute an ihren Standorten stehen. Dabei liegt das Hauptaugenmerk auf dem nördlichen Teil der Altstadt, da dort während des Zweiten Weltkriegs nahezu die gesamte Architektur dem Erdboden gleich gemacht wurde.

Die beiden rund anderthalbstündigen Führungen starten jeweils um 19 Uhr vor dem Café Konsumreform an der Viehofer Straße 31. Karten sind für 15 Euro in der EMG-Touristikzentrale, Am Hauptbahnhof 2, erhältlich. Kinder und Jugendliche bis 14 Jahren zahlen elf Euro. Zudem können die Karten auch vorab reserviert werden, touristikzentrale@essen.de oder Telefon 0201/88 72333.

Foto: Stefanie Schwarzin/EMG

Werbung