Altpapierbehälter brennen am Schützenplatz

Werbung

Lintorf. Am späten Samstagabend, 29. Dezember, um 23.44 Uhr wurden Feuerwehr und Polizei zu brennenden Altpapierbehältern am Schützenplatz gerufen. Zeugen hatten starke Rauchentwicklung und auch Flammen aus zwei Behältern schlagen sehen und deshalb den Notruf gewählt.

Die Feuerwehr löschte die Brände sehr schnell. Dennoch entstand an den beiden Großbehältern und deren Inhalten ein geschätzter Gesamtsachschaden von mindestens 1000 Euro.

Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei wurden die Brände mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt. Bisher liegen der Polizei aber noch keine konkreten Hinweise zu Identität, Herkunft und Verbleib des oder der Täter vor. Maßnahmen zur Spurensicherung am Tatort sowie weitere polizeiliche Ermittlungen wurden veranlasst, ein Strafverfahren eingeleitet. Sachdienliche Hinweise dazu nimmt die Polizei in Ratingen, Telefon 02102 / 9981-6210, jederzeit entgegen.

Werbung