Allwetterbad ist Besuchermagnet

Werbung

Ratingen. Für die Ratinger Bäder steht bereits heute fest, dass 2019 als ein erfolgreiches Jahr abgeschlossen werden kann. „Wir freuen uns sehr, dass unsere Bäder so gut angenommen werden“, erklärt Stadtwerke Geschäftsführer Marc Bunse. Bislang haben schon mehr als 457.000 Besucher die vier Schwimmbäder und die Sauna besucht. Damit genießt das Angebot der Ratinger Bäder ein konstant hohes Ansehen. Im Vorjahreszeitraum wurden 483.000 Badegäste im Allwetterbad Lintorf, der Sauna Lintorf, dem Hallenbad Ratingen-Mitte, der Schwimmhalle Lintorf und dem Freibad Angerbad gezählt. Die Differenz ist allein im Freibad zu suchen, das 2018 einen absoluten Rekordbesuch verzeichnte.

„Mit den Besucherzahlen sind wir mehr als zufrieden. Denn sie belegen, wie sehr die Gäste unser Angebot mögen und dass wir uns auf einem guten Weg befinden“, sagt Bäderchef Marcus Haider. „2018 sind zwar deutlich mehr Ratinger im Freibad in die Becken gesprungen, da hatten wir allerdings auch den bislang heißesten Sommer des Jahrhunderts.“

Der heiße Jahrhundertsommer blieb in diesem Jahr zwar aus. Trotzdem gab es längere Wärmeperioden mit Sonnenschein und hochsommerlicher Temperatur. So wurde mit 81.000 Besuchern eine starke Saison im Freibad Angerbad erreicht. Der stärkste Monat war der Juni mit rund 35.000 Badegästen.

Der klare Besuchermagnet bleibt das Allwetterbad Lintorf. Hier passierten mehr als 215.000 Badegäste in den vergangenen elf Monaten das Drehkreuz. Die dortige Sauna konnte wiederholt zulegen. Mehr als 37.500 Besucher haben das umfangreiche Wellnessangebot genutzt und die besonderen Aufgüsse der Saunameister genossen. Das ist ein erneutes Plus von 1500 Besuchern. Ähnlich hoch fiel der Besucherzuwachs im Hallenbad Ratingen-Mitte aus (84.000 Besucher).

Foto: Ratinger Bäder

Werbung