Alkohol und Drogen beim Autofahren

Werbung

Ratingen.   Am späten Dienstagabend, 21. Mai, hat die Polizei auf der Düsseldorfer Straße einen unter Drogen stehenden Autofahrer aus dem Verkehr gezogen.

Gegen 22:20 Uhr hielten die Polizisten einen 33-jährigen Niederländer in seinem Mercedes an. Der Mann war leicht alkoholisiert und stand auch unter dem Einfluss von mehreren Drogen. Ein freiwillig durchgeführter Drogenvortest verlief positiv auf Amphetamin, Marihuana und Kokain.

Daraufhin endete die Fahrt für den Niederländer. Sein Wagen wurde verschlossen an einer Tankstelle abgestellt und der Mann mit zur Wache genommen, wo ihm eine Ärztin eine Blutprobe entnahm. Die fällige Sicherheitsleistung konnte der 33-Jährige aufgrund fehlender finanzieller Mittel nicht erbringen. Auf ihn wartet nun eine Anzeige.

Werbung