800 Schüler für „Swim&Run“ gemeldet

Werbung

Ratingen. In weniger als drei Wochen findet zum ersten Mal der Schulsporttag „Swim&Run“ Ratingen statt. Mit diesem neuen Projekt vom Triathlon Team Ratingen 08, federführend betreut vom Sportlichen Leiter Georg Mantyk, möchte der Verein gemeinsam mit den Pädagogen Kinder und Jugendliche zum Sporttreiben bewegen. Rund 800 Schüler der zweiten bis neunten Klasse sind für die Veranstaltung am Mittwoch, 10. Juli, im Angerbad gemeldet. Weitere Meldungen sind noch möglich: www.swim-run-ratingen.de

„Im Klassenverbund und mit Freunden macht Bewegung mehr Spaß, daher sind wir mit unserer Idee auf die Schulen zugegangen und sind dort auf viele offene Ohren gestoßen“, so Mantyk, der zudem betont, dass im Vordergrund des Events weniger der Wettkampfgedanke als vielmehr das gemeinsame Sporttreiben stünden. Gemäß Alter werden die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Strecken zurücklegen. Die Jahrgangsstufen zwei bis vier schwimmen 50 Meter im Freibad und laufen danach 400 Meter über die Liegewiese und den Parkweg. Für die Klassen fünf bis sieben stehen 100 Meter Schwimmen und 1000 Meter Laufen auf dem Programm, die Starterinnen und Starter der achten und neunten Klasse dürfen nach 200 Metern das Schwimmbecken verlassen und laufen nach 1500 Metern ins Ziel.

Diese Initiative stößt auch bei den Ratinger Schulen auf positive Resonanz. Chantal Gobrecht, Pädagogin beim Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium, beispielsweise freut sich schon sehr auf den 10. Juli. „Ich bin selbst begeisterte Triathletin und ich möchte unsere Schülerinnen und Schüler animieren, sich mehr zu bewegen.“ Nicht nur bei der Lehrerin, sondern auch bei den Schülerinnen und Schülern sowie den Eltern kommt der Swim&Run gut an. „Unsere gemeldeten Schüler sind Feuer und Flamme, und auch die Eltern sind sehr angetan vom Schulsporttag.“ Am Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium findet gar eine spezielle Vorbereitung auf den „Wettkampf“ statt. „Wir trainieren für den Swim&Run und haben ihn als ein Projekt in unseren ‚Health Care-day‘ aufgenommen. Somit werden wir sogar einmal im Vorfeld mit Georg Mantyk im Angerbad die Strecken kennenlernen und spielerisch die Wechsel üben“, erklärt Gobrecht. Zukünftig soll der Swim&Run zudem in den Lehrplan der siebten Klasse mitaufgenommen werden.

Auf ähnliche Reaktionen stößt der Schulsporttag bei den Unterstützern. Die Deutsche Triathlon Union und der Nordrhein-Westfälische Triathlonverband begleiten den Swim&Run, der auch sofort Bestandteil der DTU Triathlon Schultour ist. Ebenso sind das Schul- und Sportamt der Stadt Ratingen, der Stadtsportverband Ratingen und die Stadtwerke Ratingen mit im Boot der Partner. Die Stadtwerke stellen für den 10. Juli unter anderem das Angerbad zur Verfügung, um dem TTR und den Schulen den Schulsporttag Swim&Run Ratingen zu ermöglichen.

Foto: privat

Werbung