427 Künstler öffenen ihre Ateliers

427 Künstler öffenen ihre Ateliers

Düsseldorf. 427 Düsseldorfer Künstler sowie 65 Gäste eröffnen im September wieder an 248 Kunstpunkten ihre Ateliers. Auch fünf Gastkünstler aus Israel, Tampere, Reading, Belgrad und Zagreb nehmen an der Aktion Kunstpunkte 2017 – den Offenen Ateliers in Düsseldorf – teil. Die Besucher können an den beiden Wochenenden 16. und 17. sowie 23. und 24. September den zahlreichen Malern, Bildhauern, Fotografen, Videokünstlern und sonstigen Kunstschaffenden in ihrem Arbeitsumfeld, samstags jeweils von 14 bis 20 Uhr und sonntags von 12 bis 18 Uhr, über die Schulter schauen. Die Kunstpunkte bieten die Möglichkeit, fernab von Galerien und Museen, den direkten Kontakt zu Künstlern und ihren Werken zu finden. Sonst kaum zugängliche, oft verborgene Orte, können dabei erlebt werden. Orte, in denen Ideen und Gedanken zur materiellen Form werden, in denen Kunstwerke entstehen – dies ist das besondere Flair der Kunstpunkte.

Auf der Internetseite www.kunstpunkte.de kann man sich darüber hinaus durch Anklicken der Karte darüber informieren, welche Ateliers in unmittelbarer Nähe liegen und sich so seinen ganz persönlichen Kunstpunkte-Tag gestalten.

Kulturdezernent Hans-Georg Lohe, Kulturamtsleiterin Marianne Schirge, Petra Barabasch vom Kulturamt und Dieter Haustein von der Stadtwerke Düsseldorf AG stellten mit teilnehmenden Künstlern die Kunstpunkte 2017 vor (Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Wilfried Meyer )