30 Autofahrer zu schnell am Kindergarten

Werbung

Ratingen. Am Dienstagmorgen, zwischen 7:25 und 10:15 Uhr führte die Polizei gezielte Geschwindigkeitsmessungen auf dem Dürerring in Höhe des Kindergartens durch. In den knapp drei Stunden wurden insgesamt 30 Geschwindigkeitsverstöße Straße festgestellt. Wegen des Kindergartens sind dort nur 30 Stundenkilometer erlaubt. Der schnellste Fahrer überschritt die erlaubte Geschwindigkeit um 24 Stundenkilometer. Dem Fahrer drohen nun 80 Euro Bußgeld und ein Punkt in Flensburg. Alle anderen Verstöße konnten jeweils mit einem Verwarnungsgeld geahndet werden. Hinzu kamen aber noch zwei Verwarnungen wegen Verstößen gegen die Gurtpflicht und gegen Beleuchtungsvorschriften.

Werbung